De Profundis

Kein Bild Fantasien und Interludien für Orgel - De Profundis - finden Sie in der Kategorie Orgelmusik. Hans Stadlmair über sein Werk: Der Tod dreier Freunde in kurzer Zeit hat mir die Nichtigkeit unseres Daseins wieder einmal schonungslos bewusst gemacht, so dass ich mir nur noch musikalisch zu helfen wusste. So kam es zur Komposition der Fantasien über Choräle, deren Inhalt die Unbeständigkeit unseres Lebens zum Ausdruck bringen.
Jeanpierre Faber
Kein Bild
wurde 1947 in Luxemburg geboren und studierte nach dem Abitur Musik in Luxemburg, Paris und Salzburg bei Magda Tagliaferro und Kurt Neumüller (Klavier), bei Kurt Overhoff (Komposition), bei Gerhard Wimberger, Carl Melles und Herbert von Karajan (Dirigieren), bei Paul von Schilhawsky und Sandor Végh (Kammermusik). Er erhielt das Diplom in Klavier und Dirigieren am Mozarteum in Salzburg. Jeanpierre Faber ist Preisträger beim internationalen Kammermusikwettbewerb in Lissabon und Paris und Träger der Lily Lehmann-Medaille der internationalen Stiftung Mozarteum. Er hatte Opernaengagements an der Staatsoper Istanbul, der Staatsoper Ankara, dem Landestheater Salzburg (Studienleiter und 1. Kapellmeister), dem Staatstheater kassel (1. Kapellmeister) sowie dem Südostbayerischen Städtetheater Passau (Musikdirektor). Als Dirigent bei Konzert-, Rundfunk., und Fernsehaufnahmen und CD-Einspielungen arbeitete u.a. mit dem RTL-Orchester Luxemburg, dem Mozarteumorchester Salzburg, dem kammerorchester „Les Musiciens“ und der Slovak Sinfonietta. Seine Konzerttätigkeit als Kammermusiker und Liedbegleiter führten ihn neben Europa, in die USA, nach Kanada, in die ehemalige UDSSR, sowie in den Fernen Osten.