tg

Kein Bild zet
Domorganist Hans Leitner
Kein Bild
1992 wurde Hans Leitner als Nachfolger Walther R. Schusters zum Domorganisten der Passauer Domorgel und Domvikar an den Hohen Dom St. Stephan zu Passau berufen, wo er auch als Orgelsachverständiger der Diözese Passau wirkte.

Neben seinem Studium der Kath. Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München studierte er auch Kath. Kirchenmusik und das Konzertfach Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik München in der Klasse von Prof. Franz Lehrndorfer.

1982-1989 war er ständiger Vertreter des Domorganisten im Münchner Liebfrauendom.

1988 gewann er den Rottenburger Improvisationswettbewerb.

1990, nach seiner Priesterweihe, wirkte er als Kaplan in Milbertshofen.

Seit Herbst 2003 ist Leitner Nachfolger von Franz Lehrndorfer als Domorganist an der Münchner Frauenkirche. Zudem ist er Domvikar an der Münchner Kathedralkirche.